Der Hund – der beste Freund auf vier Pfoten für die trübe Herbststimmung

Es ist also so weit. Die Temperatur unter 15 Grad Celsius, der Regen hört gar nicht auf und die gelb verfärbten Blätter fallen gleich von den Bäumen. Wenn morgen der Wecker klingelt ist es noch dunkel draußen und nach dem Lunch wird es gleich düster und trübsinnig. Hier ist sie in vollen Zügen, Deine geliebte (sic!) Jahreszeit – der Herbst. Wie kann man sich vor dem trüben Wetter schützen, gut gelaunt bleiben und im Herbst nicht deprimiert sein? Wer hilft Dir dabei? Es bleibt nur er, der alleinige und treueste Freund überhaupt – Der Hund.

hund-und-katze
Wie kann man sich vor dem trüben Wetter schützen, gut gelaunt bleiben und im Herbst nicht deprimiert sein?

Wie das Wetter draußen ist, siehst Du selbst. Man braucht nur aus dem Fenster zu schauen. Es weht orkanartig und es ist kaum vorstellbar, dass man noch vor zwei Monaten sich gemütlich mit einem kühlen Getränk in der Hand in der Sonne schwelgte. Natürlich konnte man es voraussehen, immerhin passiert Jahr für Jahr das Gleiche. Es ist schön und angenehm und auf einmal überrascht der Herbst – nicht nur die Autofahrer.  Tatsächlich sind wir nie auf den Herbst vorbereitet. Immer passiert es zu schnell und zu gewaltig. 

Dunkel wird immer früher, morgens wird zu kalt. Irgendwie wird es schwer am Herzen, irgendwie zu wenig Vitamin D. Es besteht kein Zweifel daran, dass ein Weg gefunden werden muss, um mit all den Schwierigkeiten umzugehen, um nicht in die so genannte Herbstdepression zu fallen.

Schon seit den Anfängen der Menschheit, versuchen wir die herbstliche Melancholie zu bekämpfen. Es gibt viele Möglichkeiten, man muss nur die Beste für sich finden. Heißes Bad, Saunabesuch, Fitnessübungen, eine dicke Decke und ein Buch oder vielleicht eine Tasse mit heißem Glühwein? Je nach Herzenswunsch. Wir wollen Dich nur daran erinnern, dass Du nicht allein den kalten und trüben Herbst überwinden musst. Es gibt jemanden in Deiner Nähe der sehr gerne helfen wird. Dein eigener, privater zotteliger Freund auf vier Pfoten – Dein Hund. Wie kann er helfen?

Umarme Deinen Hund und halt ihn einfach fest 

Ein kalter nasser Abend, Du kommst durchnässt und ausgekühlt nach Hause. Es gibt dann nichts Besseres, als ein heißer, dampfender Tee und zusammengerollter Hund an Deinen Füssen. Ja genau, es gibt nichts Besseres!

Nicht nur seit heute weiß man, dass Hunde die treuesten Freunde des Menschen sind. Sie begleiten uns schon seit Beginn der Menschheit. Nicht selten retten sie ein Menschenleben und schützen unser Hab und Gut. Wie viele Geschichte hast Du schon über Rettungshunde gehört, die unter Lawinen Überlebende finden. Die Tiere wärmen mit ihrem eigenen Körper oft abhanden gekommene Touristen. Warum sollten wir also unserem kleinem Sofa-Liebling keine Chance geben sich als Rettungshund zu beweisen?

kind-und-hund
Der treueste Freund überhaupt.

Setzt Dich gemütlich auf dem Sofa aber bevor Du das machst, musst Du Dich unbedingt um das ganze Zubehör sorgen, das einen gemütlichen Abend garantiert. Das kann ein Buch sein, ein Stapel von Zeitschriften oder ein Weidenkorb voll mit Seilen, aus denen Du ein neues Makramee knüpfen wirst. Vergiss nicht, dass zu einer perfekten Erholung auch unbedingt Deine geliebten Snacks und Getränke passen werden. Ein heißer Tee mit Himbeersirup in unserem Lieblingsbecher jederzeit griffbereit und jetzt das Allerwichtigste, erlaube Deinem Hund sich auf dem Sofa neben Dir hinzulegen. Ich weiß, ich weiß, er darf nicht aufs Sofa, ich weiß, dass Du alle Regeln, die in Deinem Haus festgelegt wurden, brichst. Aber vertrau uns, Du wirst es nicht bereuen. Umarme und halte ihn einfach fest. Nichts wirkt an einem dunklen und kalten Abend besser und therapeutischer, als ein schlafender zotteliger Freund neben Dir.   

Sonne oder Regen – Gehe spazieren

Erst über das furchtbare Wetter großgeschrieben und auf einmal sollen wir Spazierengehen? Ja genau, so ist es! Dies ist kein Versehen. Ein Spaziergang mit dem Hund ist das beste Mittel gegen Herbstsorgen. 

Berichten zufolge gibt es kein gutes oder schlechtes Wetter. Es gibt nur gut oder schlecht Vorbereitete. Bevor Du mit dem Hund aus dem Haus gehst, achte darauf, dass Du gut angezogen bist. Solide, und für die gute Laune, bunte Gummistiefel, Regenjacke und ab gehts nach draußen. Eine halbe Stunde Spaziergang, auch bei Regenwetter, reicht aus, um den Blutkreislauf zu verbessern. Die halbe Stunde hilft unserem Gehirn sich zu erholen und sorgt für eine gute Durchlüftung unserer Lungen. Nach einem guten Spaziergang wirst Du besser schlafen, stärkst Dein Immunsystem und im Endergebnis wirst Du seltener krank.  

hund-im-regenmantel
Für ein Spaziergang gibt es kein schlechtes Wetter

Wahrscheinlich, wenn es den Hund nicht gäbe, würde Dich Niemand nach draußen zwingen. Anders mit einem Hund. Es ist sozusagen eine Pflicht mit ihn nach draußen zu gehen, aber auch die beste Motivation, die es gibt. Das Tier muss einfach raus, also Schluss mit Jammern und hör endlich auf Dir eine Ausrede zu suchen. Versuche die guten Seiten des Ganzen zu sehen. Dein kleiner Freund wird Dir sehr dankbar sein, dass er an der frischen Luft herumalbern kann und Du stärkst damit die Gesundheit und verbesserst Deine Laune.  

Bereite selbständig ein Spielzeug für Deinen Hund 

Darüber, dass die Abende immer länger werden, haben wir schon geschrieben. In Anbetracht der Tatsache, dass der Herbst mehrere Monate dauert, wird es gut sich einer angenehmen Arbeit zu widmen. 

Wenn Du alles gebügelt hast was zu bügeln war, jede Ecke Deiner Wohnung sauber gewischt hast, alle überfälligen Bücher gelesen und für alle Zeiten endlich mal ausgeschlafen hast, fange an kreativ zu sein.

hundespielzeug-hund
Spielzeug für den Hund können wir selbst herstellen.

Manuelle Tätigkeiten helfen sich zu entspannen und bewirken, dass sich Dein Kopf erholt und der Stress verschwindet schneller als erwartet. Was tun? Es gibt wirklich viele Lösungen. Du kannst Flugzeugmodelle zusammenbauen, Puzzle zusammensetzten oder stricken lernen. In letzter Zeit ist die Origami Papier Falttechnik sehr beliebt. Du kannst auch mit etwas Geschick einen modernen Mini-Biotop oder den sogenannten Minigarten im Glas anlegen. Wenn es aber außer Dir noch jemandem Freude bereiten soll, denke daran ein Hundespielzeug selber machen. 

Selbstverständlich sind die Regale in den Supermärkten voll von jeglichen Spielsachen und Lösungen für unsere Vierbeiner. Sie sind aber oft sehr teuer und nicht immer unbedingt ökologisch und für das Tier gesund.  Wenn Du Dir überlegst wie oft Dein zotteliges Kuscheltier seine Spielsachen in Windeseile zerbeißt, hast Du zwei Möglichkeiten. Als Erstes – Vergiss kleine Annehmlichkeiten für Dich und gib Dein gespartes Geld für ein neues Spielzeug für den Vierbeiner aus. Zweitens – setz Dich eines Abends gemütlich hin und bastle ein Hundespielzeug selbst. 

Ein dickes Baumwollseil 

Oft muss es nicht viel sein, um ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen. Es reicht nur ein halber Meter eines Baumwollseils mit einem Durchmesser von mindestens 10 mm. Du kannst es schnell und bequem in unserem Onlineshop kaufen. einfaches und preiswertes Spielzeug das Deinen Hund für lange Stunden beschäftigen wird. Zu Hause wird das Tier daran gerne kratzen und beißen. Beim Spaziergang wird sich das Seil hervorragend dazu eignen den Hund das Apportieren beizubringen.    

Das Baumwollseil setzt sich aus natürlichen und ökologischen Fasern, deshalb brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen, dass das Seil für Deinen Hund gesundheitsgefährdend sein kann. Außerdem ist es wirklich preiswert, wenn also ein Seil zerbissen wird, kannst Du ruhig ein neues kaufen.   

Zerrseil

Ein Hundespielzeug das sowohl den Hund als auch Dich sehr beim Spiel aktiviert und an einem kälteren Spaziergang hilft sich warm zu halten. Um ein Seil für ein Zerrspiel vorzubereiten, brauchst Du ein paar Meter Baumwollseil – die Länge hängt davon ab, wie lang das Spielzeug sein soll. Wir schätzen, dass es durchschnittlich 3 Seilstücke mit je 3-5 m Länge sein können. Du kannst dazu auch noch Tennisbälle dazu holen und etwas Material, um die Bälle damit umzuwickeln. 

Leg die Seile gleichmäßig zusammen und binde einen Knoten in dem oberen Seilstück. Flechte aus den drei Seilen einen engen Zopf. Am Ende des Zopfes befestige Tennisbälle, die Du vorher mit dem vorbereiteten Material umwickelst. Das Zerrspielzeug ist fertig! 

spiel-mit-hund
Zerrseil ist ein hervorragendes Hundespielzeug.

Solches Hundespielzeug wird sich hervorragend sowohl bei Spaziergängen als auch zu Hause bewahren. Dein Hund wird es lieben und Du bekommst eine aktive Beschäftigung während der langweiligen winterlichen Abende. 

Rasseln zum Apportieren 

Wirf Wasserflaschen aus Plastik nicht einfach weg. Am besten eignen sich 0,5 L Wasserflaschen. Bereite dazu noch ein paar Brocken trockenes Hundefutter. Du kannst auch optional ein halbes Meter Baumwollseil dazulegen.  

Wirf trockenes Hundefutter in die leeren Plastikflaschen hinein. Schließe die Flaschen fest zu und verbinde sie mit dem Baumwollseil. Dein Hund wird schon wissen, was er damit machen soll und wenn er die Behälter durchbeißt, wird auf ihn eine leckere Überraschung warten.  

hund-apportieren
Apportieren – das was Hunde lieben.

Solches Spielzeug kannst Du Deinem vierbeinigen Freund tagtäglich neugestalten. Sowohl zu Hause als auch auf den herbstlichen Spaziergängen wird es zum perfekten Begleiter.  

Freund für alle Zeiten 

Wenn Dich etwas traurig einstimmt, Du schlechte Laune hast und irgendwie nicht zurechtkommst, Du aber einen Hund besitzt, wirst Du nie einsam. Ein Tier zu haben ist eine große Verpflichtung aber gleichzeitig immer wieder eine große Freude. Ein Hund ist Dein persönlicher Motivationsgrund und bewirkt, dass Du herbstliche Spaziergänge auch bei miesem Regenwetter lieben lernst. Deine Abende werden nie mehr einsam und Du hast immer jemanden der Deine kalten Füße wärmt. Vor allem bei dem trüben und kälterem Herbstwetter wirst Du seine Anwesenheit besonders zu schätzen wissen. 

hund-beim-feuer
Unsere Vierbeiner helfen uns besonders mit den herbstlichen Depressionen klar zu kommen.

Unsere Vierbeiner helfen uns besonders mit den herbstlichen Depressionen klar zu kommen. Tiere können eine Inspiration für viele interessante Angelegenheiten sein. Dank Deinem Hund entdeckst Du auf einmal in Dir verborgene Kreativität und Mobilität, die Dich zwingen auf einmal Dinge zu tun, die Du Dir nie zutrauen würdest. 

Zusammenfassend können wir Euch nur abschließend raten: Gib dem herbstlichen Trübsinn keine Chance. Mach Deinen Hund glücklich und vergiss die Alltags Unannehmlichkeiten, die durch das kalte und nasse Wetter hervorgerufen werden. Wenn Du überlegst, kann es immer zu heiß, zu kalt, zu nass oder zu dunkel werden. Es gibt also keinen Grund, nach Ausreden zu suchen. Ein Schal um den Hals, eine Hundeleine in die Hand und ab gehts zum Spaziergang in den Wald. Dein zotteliger Vierbeiner wird es Dir danken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to top