06196 / 97 276 10 shop@jumbo-shop.de

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten und Ihr Interesse an unseren Produkten. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Internetseiten sicher fühlen. Im Folgenden informieren wir Sie, welche Informationen wir während Ihres Besuches erfassen und wie diese genutzt werden sowie über die Ihnen zustehenden Rechte nach der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Jumbo-Shop, Inhaber David Kunda
Wiesenstraße 17, D-65843 Sulzbach 
Telefon: +49 6196 / 97 276 10
Telefax: +49 3212 / 8076702
E-Mail: shop@jumbo-shop.de

II. Verarbeitung von Verbindungsdaten / Logfiles

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Internetseiten besuchen speichert unser Server Ihre IP-Adresse zusammen mit dem Datum, der Uhrzeit, der Dauer Ihres Besuchs und den von Ihnen besuchten Internetseiten. Eine IP-Adresse ist eine Ihrem Rechner zugeordnete Nummer, ähnlich einer Telefonnummer, die es Ihrem Rechner ermöglicht, mit dem Internet zu kommunizieren.

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Wir nutzen die gesammelten Informationen außerdem für statistische Zwecke. Die Daten helfen uns, unsere Seiten ständig zu bewerten und zu verbessern.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Verbindungsdaten / Logfiles ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. In den vorstehend genannten Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten verarbeiten oder nutzen wir über das Ende der Verbindung hinaus nur, soweit sie zum Aufbau weiterer Verbindungen, gegebenenfalls zu Abrechnungszwecken, zur Ermittlung von Störungen von Telekommunikationsanlagen und Ermittlung von Missbrauch unserer Telekommunikationsdienste erforderlich sind. Im Übrigen löschen wir Ihre Verbindungsdaten spätestens am Tag nach Beendigung der Verbindung.

III. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

- Ihr Vor- und Nachname.
- Ihre E-Mail-Adresse.
- ggbf. Ihre Telefonnummer,
- der Betreff Ihrer Nachricht und Ihr Kommentar.
Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
- Die IP-Adresse des Nutzers,
- Datum und Uhrzeit,
- der verwendete Browsertyp,
- der verwendete Rechnertyp.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen Ihrer Einwilligung Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt in der Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO.

3. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit durch Mitteilung an unsere E-Mail-Adresse widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

IV. Verarbeitung von Bestandsdaten / Kundendaten

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben, verarbeiten und nutzen folgende personenbezogene Daten: Ihr vollständiger Name, Ihre Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung oder Daten Ihres sonstigen Zahlungsmittels (z. B. Kreditkartendaten, Paypal), der Zeitpunkt Ihrer Bestellung und Daten über die von Ihnen bestellten Produkte. Wir erheben diese Daten während des Bestellvorganges über das für die Bestellung vorgesehene Formular.

Die Daten werden mit Absendung der Bestellung auf einem unserer Server gespeichert. Diese Daten sind für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung und die Abwicklung des Kaufvertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich.

Sofern Sie sich als Neukunde bei uns registrieren, verarbeiten wird folgende Daten: Anrede, Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Passwort, Telefonnummer sowie bei Unternehmern zusätzlich den Firmennamen, die Abteilung, und die Umsatzsteuer-ID.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, dass eine Weitergabe für die Vertragsabwicklung erforderlich ist oder Sie in die Weitergabe eingewilligt haben. Eine Übermittlung Ihrer Daten ist zum Zwecke des Warenversands an das Transportunternehmen und zu Zwecke der Zahlungsabwicklung an das Kreditinstitut (bzw. nach Zahlungsart Ihr Kreditkarten-unternehmen, Paypal, Payever, Amazon Payments oder Sofortüberweisung) erforderlich.

Im Rahmen der Zahlungsabwicklung werden Ihre Daten (Name, Vorname, Anschrift, zu zahlender Betrag, Kaufdatum, Bestellnummer, angegebenes Zahlungsmittel und ggbf. der oder die gekaufte/n Artikel), abhängig von der Wahl des Zahlunsmittels, an folgende Unternehmen übermittelt:
- Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder "Kauf auf Rechnung" via PayPal: PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg,
- Zahlung via payever: payever GmbH, Rödingsmarkt 20, 20459 Hamburg,
- Zahlung via Amazon Payments: Amazon Payments Europe S.C.A. 5, Rue Plaetis, L- 2338 Luxemburg,
- Zahlung via Sofortüberweisung: Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden.

Bei dem Versand der Ware werden Ihre Daten (Name, Vorname, Anschrift), abhängig von der Wahl des Transportunternehmens, an folgende Unternehmen übermittelt:
- DHL Express Germany GmbH, Heinrich-Brüning-Straße 5, 53113 Bonn,
- DPD Deutschland GmbH, Wailandtstraße 1, 63741 Aschaffenburg,
- General Logistics Systems, Germany GmbH & Co. OHG, GLS Germany-Str. 1-7, 36286 Neuenstein,
- United Parcel Service Deutschland S.à r.l. & Co. OHG, Görlitzer Straße 1, 41460 Neuss,
- Kurierdienst Transline GmbH, Lausitzer Straße 29, 03046 Cottbus.

Nutzen Sie unser Rückgabe-Kontaktformular verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld), Ihre Kundennummer (Pflichtfeld), die Rechnungsnummer (Pflichtfeld) sowie Artikelnummer (Pflichtfeld), die wir über das Formular erheben. Diese Daten sind für die Abwicklung des Kaufvertrages zwischen Ihnen und uns erforderlich.

Sofern Sie bereits Kunde bei Trusted Shops sind oder sich nach Abschluss einer Bestellung für Trusted Shops entscheiden und Ihren Kauf über Trusted Shops absichern werden nach Abgabe Ihrer Bestellung durch einen Klick auf den hierfür vorgesehenen Button Ihre Kundendaten an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), übermittelt und dort im Rahmen der Datenschutzerklärung von Trusted Shops verarbeitet.

Weiter dürfen wir nach Maßgabe der hierfür geltenden gesetzlichen Bestimmungen Auskunft an Strafverfolgungsbehörden und Gerichte für Zwecke der Strafverfolgung erteilen sowie Daten zum Zwecke der Erfüllung steuerrechtlicher Vorschriften an Finanzbehörden und Dienstleister aus dem Steuerbereich (z. B. Steuerberater) übermitteln.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei Sie sind, erforderlich ist, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Die Daten werden von uns in der Regel bis zur vollständigen Erfüllung der beiderseitigen Pflichten aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis gespeichert. Bei der Lieferung von Waren werden die Daten in der Regel bis zum Ablauf der jeweiligen Gewährleistungsfrist gespeichert, um eine reibungslose Abwicklung von Gewährleistungsfällen zu ermöglichen. Aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Vorschriften werden Rechnungen und Lieferscheine sowie geschäftliche Korrespondenz zehn Jahre aufbewahrt.

Sofern Sie Ihr Kundenkonto bei uns löschen, werden die im Kundenkonto gespeicherten Daten gelöscht. Die Löschung umfasst jedoch nicht die im vorstehenden Absatz bezeichneten Daten, die für die bis zur vollständigen Erfüllung der beiderseitigen Pflichten aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis oder aufgrund von handels- und steuerrechtlichen Vorschriften aufbewahrt werden müssen.

Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

V. Verarbeitung von Daten zur Bonitäts- und Identitätsprüfung und Scoring

 

1. Umfang der Datenverarbeitung

Sofern Sie sich für die Zahlungsmethode "Kauf auf Rechnung" oder "SEPA-Lastschrift" entscheiden, führen wir eine Prüfung Ihrer Identität und Bonität auf der Grundlage mathematisch-statistischer Verfahren durch. Zu diesem Zweck werden Ihr vollständiger Name, Ihre vollständige Anschrift und Ihr Geburtsdatum automatisch an eine Wirtschaftsauskunftei (Tesch mediafinanz GmbH, Weiße Breite 5, D-49084 Osnabrück, Telefon +49 (0)541 2029-0, E-Mail info@mediafinanz.de) übermittelt, sobald Sie im abschließenden Bestellschritt Ihre Bestellung absenden. Ihre Daten werden dort mit den zu Ihrer Person gespeicherten Daten, einschließlich solcher, die auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren ermittelt werden, abgeglichen.

Die Bonitätsauskunft, die wir erhalten, enthält Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer sowie das Ergebnis der Anschriftenüberprüfung und einen Score-Wert.

Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischem Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem Anschriftendaten ein. Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwenden wir zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung eines Vertragsverhältnisses.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen wie eine Bonitäts- bzw. Identitätsprüfung erforderlich sind, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, ist Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Bonitätsauskunft wird bei uns bis zur Schließung des Kundenkontos gespeichert. Sie können Ihr Kundenkonto jederzeit selbst löschen.

VI. Verarbeitung von Daten durch das Trustedshops Trustbadge

1. Umfang der Datenverarbeitung

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.

Beim Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein Server-Logfile, das Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Unser überwiegendes berechtigtes Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt in der optimalen Vermarktung unserer Produktangebote.        

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Zugriffsdaten, die über das Trustbadge erhoben werden, werden spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.

VII. Verarbeitung von Daten bei Abgabe von Kundenbewertungen

1. Umfang der Datenverarbeitung

Sofern Sie auf unserer Webseite unsere Produkte bewerten erheben und speichern wir folgende Daten: Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Bewertungen, die von Ihnen vergebene Note für das Produkt, die IP-Adresse und Datum der Abgabe der Bewertungen. Die Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich zum Zwecke der Prüfung, und falls erforderlich, des Nachweises der Authentizität der Bewertung.

Der von Ihnen abgegebene Name, Ihre Bewertungen, und das Datum der Bewertung werden auf unserer Webseite bei dem jeweils bewerteten Produkt unter "Bewertungen" für Dritte einsehbar veröffentlicht. Darüber hinaus geben wir Ihre Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter, es sei denn, die Weitergabe ist erforderlich, um in einer rechtlichen Auseinandersetzung gegenüber Behörden und/oder Gerichten die Authentizität der Bewertung nachzuweisen.

Sofern Sie bereits Kunde bei Trusted Shops sind oder sich nach Abschluss einer Bestellung für Trusted Shops entscheiden und Ihren Kauf über Trusted Shops absichern besteht die Möglichkeit, dass Sie unsere Produkte über Trusted Shops bewerten. In diesem Fall wird nach Abgabe Ihrer Bestellung durch einen Klick auf den hierfür vorgesehenen Button (im Trustbadge bzw. in der sog. Trustcard) Ihre E-Mail-Adresse und die Bestellnummer an die Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15c, 50823 Köln (www.trustedshops.de), übermittelt, damit Trusted Shops Sie per E-Mail an die Abgabe Ihrer Bewertung erinnert. Ihre Kundendaten und Ihre Bewertung werden dann bei Trusted Shops im Rahmen der Datenschutzerklärung von Trusted Shops verarbeitet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch eine E-Mail-Nachricht an unsere oben unter Ziffer I. angegebene E-Mail-Adresse oder direkt gegenüber Trusted Shops (E-Mail-Adresse: datenschutz@trustedshops.de) zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die bei der Abgabe von Bewertungen auf unserer Webseite erhobenen Daten werden von uns solange das Produkt von uns weiter angeboten wird nicht gelöscht. Sie haben die Möglichkeit, eine Löschung der gespeicherten Daten zu verlangen, es sei denn, die weitere Speicherung ist erforderlich, um in einer rechtlichen Auseinandersetzung gegenüber Behörden und/oder Gerichten die Authentizität der Bewertung nachzuweisen.

VIII. Nutzung von Google Analytics

1. Umfang der Datenverarbeitung

Diese Webseite benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Computer der Nutzer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Auf dieser Webseite wurde die IP-Anonymisierung aktiviert, so dass die IP-Adresse der Nutzer von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt wird. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Dieses Angebot weist die Nutzer jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inklusive Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Alternativ zum Browser-Add-On, insbesondere bei Browsern auf mobilen Endgeräten, können Sie die Erfassung durch Google Analytics zudem verhindern, indem Sie auf diesen Link klicken:

OPT-OUT-COOKIE JETZT SETZEN

Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert. Der Opt-Out-Cookie gilt nur in diesem Browser und nur für unsere Website und wird auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie die Cookies in diesem Browser, müssen Sie das Opt-Out-Cookie erneut setzen. (Hinweise zur Einbindung des Opt-Out-Cookie finden Sie unter: https://developers.google.com/analytics/devguides/collection/gajs/?hl=de#disable).

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. Das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten liegt in der Auswertung der Nutzung der Website durch Nutzer, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Website-betreiber zu erbringen.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten werden von uns nicht gespeichert.

IX. Datenverarbeitung bei Anmeldungen für unseren Newsletter

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verarbeiten und speichern wir die hierfür von Ihnen über unser Anmeldeformular mitgeteilten Daten (Anrede, Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse (Pflichtfeld), Anschrift), um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter entsprechend Ihrer Einwilligung zuzusenden.

Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder über das Anmeldeformular durch Auswahl der Option Newsletter abbestellen oder eine E-Mail-Nachricht an unsere oben angegebene E-Mail-Adresse erfolgen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Daten werden von uns gelöscht, wenn Sie sich von unserem Newsletter abmelden.

X. Einsatz von Cookies

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir setzen auf unseren Internetseiten "Cookies" ein. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann. In diesen Session-Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

- Artikel in einem Warenkorb
- Log-In-Informationen

Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise werden folgende Daten übermittelt:

- Eingegebene Suchbegriffe
- Häufigkeit von Seitenaufrufen
- Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Wenn Sie bei uns Waren bestellen, speichert der Cookie außerdem Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Anrede sowie Ihren Nachnamen.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung von personenbezogenen Daten ist Artikel 6 Absatz 1 lit. f DSGVO. In den vorstehend genannten Zwecken, unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten sowie die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern, liegt unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten Ihre Einwilligung einholen, dient Artikel 6 Absatz 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird durch den Widerruf nicht berührt.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die Session-Cookies werden nach Beendigung des Besuchs unserer Webseite gelöscht.

Die Analyse-Cookies werden auf Ihrem Rechner nach einem Jahr gelöscht. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, den Cookie jederzeit selbst über Ihren Browser zu löschen.

Eine Nutzung unserer Internetseiten ist auch möglich, wenn Sie die Speicherung unserer Cookies auf Ihrem Rechner nicht erlauben. Die meisten Internet-Browser sind so eingestellt, daß sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies in Ihrem Internet-Browser jedoch deaktivieren oder Ihren Internet-Browser so einstellen, daß er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden. Die Benutzung des Kunden-Logins ist hingegen nur möglich, wenn Sie über Ihren Browser Cookies zulassen.

Weitergehende Informationen über Cookies, einschließlich Informationen, wie Sie in Ihren Browser Cookies deaktivieren und löschen können, finden Sie auf der Seite: www.allaboutcookies.org (in Englisch).

XI. Ihre Rechte als betroffene Person

Sofern Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1)  die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2)  die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3)  die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4)  die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5)  das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6)  das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7)  alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8)  das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1)  wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
(2)  die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
(3)  der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
(4)  wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2)  Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3)  Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4)  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5)  Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6)  Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)  zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
(2)  zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
(3)  aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
(4)  für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
(5)  zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1)  die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2)  die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)  für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
(2)  aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder
(3)  mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Zuletzt angesehen